Desenzano del Garda

Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
2:00
Dauer in Stunden
Strecke
20.5
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Vom Bahnhof in Desenzano del Garda (0,0 km) nimmt man bergab die Via Cavour und kurz darauf links Via Irta. Vorbei am eindrucksvollen Eisenbahnviadukt (1,0 km), fährt man auf der Via Mezzocolle in Richtung San Pietro und anschließend auf der Via degli Oleandri, die ein Industriegebiet durchquert (2,5 km). Um die Bundesstraße zu vermeiden, fährt man nach einigen hundert Metern links in eine kleine, ansteigende Straße, die nach einigen Metern unbefestigt wird. Nachdem man die Autobahn A4 (3,6 km) auf einer Überführung gequert hat, fährt man durch Anpflanzungen und Zuchtbetriebe bis zu km 4,5 weiter, wo man in der Nähe der Beschilderung „Itinerari del Garda“ links abbiegt. Man lässt den unbefestigten Abschnitt hinter sich und erreicht die Ortschaft San Pietro (6,0 km), wo man dann links in eine kleine, leicht ansteigende Straße der Ortschaft einbiegt und dann rechts bis zum Ende der Häuser weiterfährt. Man durchfährt die Ortschaften Calvata, Montonale Basso und Alto (8,6 km) bis zu einer Einmündung (11 km) in der Nähe des Turms von San Martino della Battaglia. Von hier nach links und nach einigen hundert Metern finden wir die Abzweigung Torre (Turm, historisches Denkmal). Die Route führt 500 Meter weiter in Richtung Norden und biegt an der Abzweigung rechts und dann links ab. Man fährt auf der Hauptstraße weiter bis zum Kreisverkehr mit den Autobahnmautstellen, hier biegt man um den Kreisverkehr herum und fährt man auf der Via Colli Storici in Richtung Norden (3,7 km). Am Kreisverkehr biegt man links in die Via Giovanni XXII ein und fährt man bis zum zweiten Kreisverkehr, wo man die dritte Ausfahrt in die Via Venezia nimmt. Nachdem man den kleinen Spielplatz auf der linken Seite passiert hat, folgt man dem Schild „Vaccarolo“ auf der Via Mattei, unterquert erneut die Eisenbahn und biegt rechts ab, um den Schildern des Radwegs zu folgen (15,5 km). Nach dem Friedhof und der Kirche von San Zeno (16,0 km) fährt man auf dem gut ausgeschilderten Radweg weiter, der in kurzer Zeit unter der Eisenbahnbrücke (19,9 km) durchführt, nach der man rechts bis zum Bahnhofsplatz bergauf fährt (20,5 km).

Routen-Daten
Leicht
Strecke
20,5 km
Gehzeit
2 h 00 min
Höchster Punkt
120 m
Sicherheitshinweise

Ausrüstung und Kleidung sollen einer Tour und der Jahreszeit angepasst sein. Informieren Sie sich am Vortag über die Wetterbedingungen und vor Ort über die Befahrbarkeit der Route. Während der Tour bitten wir Sie, die gekennzeichneten Wege nicht zu verlassen, die Straßenverkehrsordnung und die natürliche Umgebung zu respektieren sowie Ihre Abfälle nicht einfach wegzuwerfen. Die Praktikabilität der Strecken muß nicht unbedingt mit den Indikationen übereinstimmen, die brauchen ständig und zeitgerecht verifiziert werden. Der Autor lehnt jede Verantwortung für Unfälle oder Schäden ab, die auf den vorgeschlagenen Strecken auftreten können.

Einheitliche Notrufnummer: 112
 

Startpunkt

Desenzano del Garda, Bahnhof, 114 m m ü.M

öffentliche Verkehrsmittel

Desenzano del Garda ist mit dem Bus (www.arriva.it), mit dem Zug (www.trenitalia.com) und über den See mit den Navigationsmitteln des Gardasees zu erreichen (www.navlaghi.it).

Anreise

Desenzano del Garda ist sowohl von der Nord- als auch von der Südseite des Sees einfach erreichbar. Autobahn A4, Ausfahrt Mautstelle Desenzano del Garda. Parkmöglichkeit am Bahnhof, in der Nähe des Ausgangspunkts.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Schwer
Limone sul Garda - Tremosine sul Garda
Strecke 51,6 km
Gehzeit 7 h 00 min
Mittel
Tremosine sul Garda
Strecke 20,5 km
Gehzeit 3 h 30 min
Schwer
Valvestino-Magasa
Strecke 25,0 km
Gehzeit 3 h 30 min
Mittel
Tignale
Strecke 21,6 km
Gehzeit 3 h 00 min
Mittel
Valvestino
Strecke 28,9 km
Gehzeit 2 h 30 min
Leicht
Desenzano del Garda-Sirmione
Strecke 18,0 km
Gehzeit 2 h 00 min
Unsere Hauptpartner