Zurück

Die Burg der Familie Scala

  • geöffnet

Die Scaligerburg von Sirmione ist eine Festung aus der Scaligerzeit und der einzige Zugangspunkt zur Altstadt von Sirmione. Es handelt sich um die vollständigste und besterhaltendste Burg in Italien und sie ist ein einmaliges Beispiel für eine Befestigungsanlage des Sees. Um die Burg betreten zu können, muss man unweigerlich über die Zugbrücke laufen (es gibt keine anderen Eingänge), da die Festung an allen Seiten vom Gardasee umgeben ist. Die Festung ist an allen Seiten vom Wasser des Gardasees umgeben. An einer dieser Seiten wurde kurz nach der Konstruktion der Burg das Hafenbecken gebaut, das früher der Schutzort für die Scaligerflotte war. Die Mauern und die drei massiven Haupttürme zeichnen sich durch Schwalbenschwanzzinnen aus, durch die sich alle Scaliger-Konstruktionen unterscheiden. Hinter diesen drei Türmen erhebt sich der eindrucksvolle Wehrturm, mit einer Höhe von 47 Metern, unter dem sich die Zellen für die Gefangenen befinden. Über Türen mit effizienten Schließsystemen gelangt man in den großen Bogengang. In seinem Inneren befindet sich eine große, zur Zugbrücke führende Treppe. Hier gelangt man über eine Rampe mit 146 Stufen auf den Wehrgang der Mauern, vom dem aus man das Hafenbecken bewundern kann. Der Bau der Burg begann ungefähr Mitte des XIII. Jahrhunderts, wahrscheinlich auf den Resten einer römischen Festung. Ihr Bau wurde vom Podestat von Verona, Mastino I della Scala, in Auftrag gegeben. Die Burg hatte eine Verteidungs- und Überwachungsfunktion für den Hafen, da die sich in einer Grenzposition befindliche Stadt Sirmione im höheren Maß Angriffen ausgesetzt war. Ungefähr ein Jahrhundert später wurden zwei Höfe und eine unabhängige Festung hinzugefügt. Im Jahre 1405 fiel Sirmione unter die Kontrolle der Republik Venedig, die begann die Verteidigungsstrukturen zu verstärken. In dieser Zeit wurde das heute sichtbare Hafenbecken gebaut. Im Inneren des weiten Bogengangs der Burg wurde ein römisches und mittelalterliches Lapidarium errichtet, sowie eine kleine Ausstellung, in der an einigen Tafeln die wichtigsten Informationen über die Burg enthalten sind. Außerdem gelangt man über einen Rampe mit kürzlich renovierten Holztreppen auf den Wehrgang der Mauern, bis zur Spitze des Wehrturms, dem höchsten Turm der Festung.

Informationen
Piazza Castello 34 - 25019 Sirmione
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Interessenpunkte entdecken
Limone sul Garda
Die Kirche von San Pietro
Kultur
Limone sul Garda
Die Kirche von San Rocco
Kultur
Limone sul Garda
Das Comboni Missionszentrum
Kultur
Tremosine sul Garda
Die Kirche von Vesio
Kultur
Tremosine sul Garda
Kirche von Pieve
Kultur
Tremosine sul Garda
Klause von San Michele
Kultur