Zurück

Geschichtsmuseum Nastro Azzurro

  • geöffnet

Das Nastro Azzurro-Museum sind Zimelien und Fundstücke aus der napoleonischen Epoche des Großen Kriegs, aus dem Zweiten Weltkrieg und der Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten Weltkonflikt aufbewahrt, wie zum Beispiel Mützen, Uniformen, Fahnen, Standarten, Rangabzeichen und Waffen. Ursprünglich hatte das Nastro Azzurro-Museum, das 1943 nach dem Willen von Luigi Ebranati, Träger der Tapferkeitsmedaille, entstand, seinen Sitz im Rathaus von Salò und hatte damals den Namen Kriegsgedenkmuseum Adolfo Battisti. Anschließend entschied man sich das Museum, zur besseren Nutzung der aufbewahrten Gegenstände, in einen anderen Sitz, eben den Fantoni-Palast, zu verlegen. Das Museum beabsichtigt ohne jegliche ideologische Unterscheidung über die Geschichte der Soldaten und der Träger der Tapferkeitsmedaille der Kriege von 1793 bis in die Neuzeit zu informieren und sie verständlich zu machen.

Informationen
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Interessenpunkte entdecken
Limone sul Garda
Die Kirche von San Pietro
Kultur
Limone sul Garda
Die Kirche von San Rocco
Kultur
Limone sul Garda
Das Comboni Missionszentrum
Kultur
Tremosine sul Garda
Die Kirche von Vesio
Kultur
Tremosine sul Garda
Kirche von Pieve
Kultur
Tremosine sul Garda
Klause von San Michele
Kultur