Dal Garda a Montichiari

Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
4:00
Dauer in Stunden
Strecke
53.8
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Die Entdeckungsreise der Hügel und Landschaften in der Nähe des Gardasees beginnt an der Uferpromenade von Desenzano del Garda, am alten Hafen, wo man Richtung Norden bis zum Kreisverkehr fährt. Dort fährt man die Via Gramsci und die Via San Benedetto hinauf, bis man auf der Via Reciago (2,5 km) den Radweg nach Brescia kreuzt. Wir erreichen Maguzzano und seine schöne Benediktinerabtei (4,4 km) und gleich danach den kurzen und einzigen steilen Abschnitt der gesamten Strecke, auf dem wir in Barcuzzi den höchsten Punkt der Radwanderung (6,2 km, 212 m) erreichen und passieren. Nun geht es leicht und angenehm bergab, wobei wir den Hinweisschildern für den Radweg nach Brescia folgend durch schöne bewirtschaftete Felder Sedena (7,6 km) passieren und Salaghetto (13 km) am Ortsrand von Bedizzole erreichen. Wir biegen auf dem Radweg nach Montichiari über Campagnola nach Süden ab und erreichen die Ufer des Flusses Chiese, wo wir nacheinander Ponte San Marco (16,6 km), die Bahnlinie und schließlich die Autobahn erreichen und überqueren. In Calcinato (19,0 km) folgen wir den Hinweisschildern für den Radweg nach Montichiari und genießen die herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft. Dem Lauf des Flusses Chiese folgend, erreichen wir Montichiari. Wir fahren zur Anhöhe Colle di San Pancrazio (29,6 km, 129 m) mit der gleichnamigen Pfarrkirche und einem Kriegerdenkmal. Wir kehren auf die Via Trieste zurück und fahren in Richtung Osten auf die Via Mantova, bis wir links auf die Via Boschetti Sopra abbiegen. Am Kreisverkehr am Velodrom biegen wir rechts auf die lange, gerade Schotterstraße ab, die uns über die Via delle Cocche nach Esenta (38,7 km) führt. Wir durchqueren das kleine Dorf und nehmen die schöne Schotterstraße Via Vallone, die am Fuß des grünen Hügels verläuft. Wir überqueren die Via Brodena und folgen ihr bis nach Lonato del Garda (45 km). Bei einem kurzen Abstecher lohnt sich ein Besuch des Schlosses. Andernfalls folgt man den Hinweisschildern nach Barcuzzi, von wo aus man auf demselben Weg nach Desenzano del Garda zurückkehrt. Oder man nimmt eine andere Route über die Via Breda und die Via Santa Giulia nach Lido di Lonato del Garda (50,7 km) und dann am Seeufer entlang zur Seepromenade von Desenzano del Garda.

Routen-Daten
Leicht
Strecke
53,8 km
Gehzeit
4 h 00 min
Höchster Punkt
212 m
Sicherheitshinweise

Ausrüstung und Kleidung sollen einer Tour und der Jahreszeit angepasst sein. Informieren Sie sich am Vortag über die Wetterbedingungen und vor Ort über die Befahrbarkeit der Route. Während der Tour bitten wir Sie, die gekennzeichneten Wege nicht zu verlassen, die Straßenverkehrsordnung und die natürliche Umgebung zu respektieren sowie Ihre Abfälle nicht einfach wegzuwerfen. Die Praktikabilität der Strecken muß nicht unbedingt mit den Indikationen übereinstimmen, die brauchen ständig und zeitgerecht verifiziert werden. Der Autor lehnt jede Verantwortung für Unfälle oder Schäden ab, die auf den vorgeschlagenen Strecken auftreten können.

Einheitliche Notrufnummer: 112
 

Startpunkt

Seepromedade Desenzano del Garda, 68 m ü.M

öffentliche Verkehrsmittel

Desenzano del Garda ist mit dem Bus (www.arriva.it), mit dem Zug (www.trenitalia.com) und über den See mit Navigazione Lago di Garda (www.navlaghi.it) zu erreichen.

Anreise

Desenzano del Garda ist sowohl vom oberen als auch vom unteren See aus leicht zu erreichen, mit Parkmöglichkeiten in der Nähe des Ausgangspunktes. Autobahn A4 Ausfahrt Desenzano del Garda.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Mittel
Tremosine sul Garda
Strecke 20,5 km
Gehzeit 3 h 30 min
Mittel
Salò-Puegnago del Garda
Strecke 15,5 km
Gehzeit 2 h 00 min
Schwer
Valvestino-Magasa
Strecke 25,0 km
Gehzeit 3 h 30 min
Leicht
Desenzano del Garda
Strecke 20,5 km
Gehzeit 2 h 00 min
Leicht
Padenghe sul Garda-Soiano del Lago
Strecke 12,5 km
Gehzeit 1 h 30 min
Mittel
Gargnano-Valvestino
Strecke 26,0 km
Gehzeit 3 h 30 min
Unsere Hauptpartner